Ausstattung / Gebäude

Ziel des Mauritius-Gymnasiums ist es, Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern. Dazu stellen wir ihnen eine optimale Ausstattung zur Verfügung. Damit ist sowohl die Ausstattung in den einzelnen Klassenräumen als auch in den Fachräumen gemeint

Klassenräume

Zur Ausstattung in den Klassen gehören standardmäßig ein Overheadprojektor, eine höhenverstellbare Tafel, ein fest installierter Beamer, eine Kunststofftafel für ein Whiteboard sowie Kabelanschlüsse für PC oder Laptop. Als Whiteboard wird dabei eine Tafel bezeichnet, auf die über Beamer Computerinhalte projiziert werden können. Mittels eines Spezialstiftes kann auf diesem Whiteboard gezeichnet und geschrieben werden. So werden die Bildschirminhalte wie mit einer Maus bearbeitet. Auf diese Weise ist es möglich, vorgegebene Darstellungen aus dem Internet oder aus Dateien im Unterrichtsgespräch neu zu markieren, weiterzuentwickeln, zu ordnen, zusätzlich zu beschriften usw. Dadurch wird eine optimale Visualisierung der Unterrichtsinhalte gewährleistet. Solche Whiteboards befinden sich insgesamt in 25 Klassenräumen. Zusätzlich haben sehr viele Klassenräume Access Points, so dass direkt auf das Internet oder den schulinternen Lernserver zugegriffen werden kann.

Das Lernen mit Neuen Medien ist ein Schwerpunkt des Lern- und Förderkonzeptes unserer Schule. Ergänzend zur o.g. Ausstattung steht daher allen Schülerinnen und Schülern einLernserver zur Verfügung, der den Datenaustausch über Intranet oder Internet auf einfache Art und Weise ermöglicht. In diesem Programm kann sich jeder Schüler oder jede Schülerin einen eigenen sogenannten persönlichen Schreibtisch für die von ihm oder ihr zu bearbeitenden Dateien anlegen. Die dazu nötige Software ilias, die beispielsweise auch von der Universität Köln verwendet wird, wurde für unsere Schule spezialisiert und angepasst.