Computerführerschein

Der Computerkurs bietet die Möglichkeit zur Weiterentwicklung bereits aufgebauter Fähigkeiten und Fertigkeiten im kritischen Umgang mit dem Computer. Die hier zu erwerbenden Zertifikate sind im Berufsleben von Nutzen.

Zielperspektive:

  • Erwerb von Modulen des „staatlich geprüften EDV-Führerscheins NRW“
  • Vermittlung von breit gefächerten informationstechnischen Grundkenntnissen
  • Förderung der Schlüsselkompetenz „Computerkompetenz“
  • sichere und kritische Anwendung der Technologien der Informationsgesellschaft (TIG)
  • die Beherrschung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

 

Erhalt der staatlichen Zertifikate für die einzelnen Module durch
eine zentrale Online-Prüfung und
eine praktische Prüfung im Rahmen des Unterrichtes

Im Verlauf der folgenden Jahrgangsstufen kann der staatlich geprüfte EDV-Führerschein NRW im Informatikunterricht (Wahlpflichtbereich II und Grundkurs bzw. Leistungskurs Informatik in der Sek II) vervollständigt werden.

Der Zugang zum Computerkurs erfolgt durch Anmeldung. Durch die Schulung der Kompetenzen im Umgang mit dem Computer in der AG ‚Informationstechnische Grundbildung‘ in der Jahrgangsstufe 5 besteht keine Notwendigkeit einer Aufnahmeprüfung