Erdkunde1

Geographie-Exkursion nach Münster

Am Mittwoch, den 21.6.2017 führte uns unsere geographische Exkursion des Q1 Leistungskurses Erdkunde von Frau Rustige-Canstein und des Erdkunde GK von Herrn Brüggemann zum Unterrichtsthema „Stadtentwicklung und Stadtstrukturen“ nach Münster.
Morgens um 7:45 Uhr ging es von der alten Post in einem Doppeldeckerbus los. Nach etwa zwei Stunden Busfahrt mit einigen kurzen Staus kamen die Schüler und Schülerinnen der Q1 schließlich in Münster an. Der GK von Herrn Brüggemann startet mit einer Führung in der Hafencity während der LK von Frau Rustige-Canstein zuerst die Altstadt auf ihre Entwicklung und Historie erkundete.
Nach einem guten Mittagessen und einem Spaziergang über den Steg im Münsteraner Kanal, der extra zur diesjährigen Skulptur Projekte Ausstellung der türkischen Künstlerin Ayse Erkmen gebaut wurde und etwa 10 cm unter Wasser liegt, ging es schließlich weiter mit der nächsten Führung in umgekehrter Reihenfolge (GKà Altstadt; LKà Hafencity).
Die Touristenführerin Frau Vossen erzählte kleine Geschichten zu Bauwerken wie der Lambertikirche oder dem Friedenssaal um die Schüler auch bei 34°C Sommerhitze locker mitzunehmen und trotzdem etwas rüber zu bringen. Nicht nur historische  Inhalte wurden erzählt, sondern auch kulturelle, wie beispielsweise die Sprache Masematte, die ein regionaler Soziolekt aus den Elendsvierteln von Münster war.
Die Freizeit am Nachmittag konnte fürs Eis essen bei der besten Eisdiele Münsters  [„Geheimtipp, wird nicht verraten“], Tretbootfahren auf dem Aasee oder auch einfach nur zum Entspannen in der Hafencity genutzt werden.
Am Abend besuchten die Schüler und Schülerinnen das G.O.P Varieté Münster, welches einen krönenden Abschluss bildete. Die Rückfahrt wurde von den meisten zum Schlafen genutzt, sodass schließlich der Abend um ca. 24:00 Uhr in Büren zu Ende ging.

ErdkundeErdkunde2

» zum Archiv