Informatik Oberstufe

coolmint2

Informatik LK Q2 (2016)

Eine weitere Besonderheit unserer Schule ist die Erteilung des Faches Informatik sowohl als Grund- als auch als Leistungskurs in der Oberstufe. Wir bieten interessierten Schülern so optimale Voraussetzungen, sich auf ein Studium oder eine berufliche Tätigkeit im Bereich Informatik vorzubereiten oder auch einfach ihre Begabungen einzusetzen.

Unternehmen wie z.B. Hewlett Packard, Benteler und Bertelsmann wenden sich aktiv an unsere Schule, weil sie Kandidaten für ihre dualen Studiengänge im Informatikbereich suchen. Im Gegensatz zum Informatik-Unterricht  z.B. am Berufskolleg, der das Ziel hat, auf Ausbildungsberufe vorzubereiten, zielt der Informatik-Leistungskurs bei uns am Gymnasium darauf ab, die Studierfähigkeit zu erreichen und qualifiziert daher besonders für die Belange der Firmen.

Zu den Inhalten des Fachs gehört natürlich auch das Programmieren, genauer das objektorientiertes Modellieren und Programmieren mit UML und Java. Auf dieser Basis haben alle Schülerinnen und Schüler das Handwerkszeug, die weiteren Inhalte der Informatik praktisch umzusetzen. Ist z.B. in der Erprobungsstufe die sinnvolle Nutzung des Internets der Schwerpunkt, so geht es jetzt um die Grundlagen der Kommunikation in Netzen, also darum wie ein Netz funktioniert und wie es erstellt wird. Auch wenn es um die Sicherheit im Netz geht, wechseln wir von der Anwender- in die Entwicklersicht und erarbeiten uns aktuelle kryptografische Verfahren, z.B. beim Schülerkryptotag an der Universität Paderborn, an dem wir seit Jahren teilnehmen.

Die Datenmengen, mit denen wir es täglich zu tun haben, werden immer größer, als Informatiker lernen die Schüler, damit umzugehen. Neben Algorithmen auf großen Datenmengen geht es auch um den Entwurf von und das Arbeiten mit Datenbanken.

Auch wenn es manchmal so erscheint, Computer können nicht alles. Die Grenzen modernen Computer erkunden wir systematisch anhand theoretischer Modelle.

Immer wichtiger wird das Gebiet der Mensch- Maschine-Kommunikation, in dem es um die Auswirkungen moderner Informatiksysteme auf die Gesellschaft und die Verantwortung des Informatikers für die von ihm entworfenen und entwickelten Systeme geht.