Informationen zum Fach Englisch in der Sekundarstufe I

Im Zeitalter der Globalisierung nimmt Englisch im Rahmen unseres Konzepts der Mehrsprachigkeit die Rolle einer Basissprache ein.

Dadurch, dass Englisch schon in der Grundschule unterrichtet wird, hat der Einstieg in die Fremdsprache am Gymnasium ein anderes Gesicht bekommen. Die Schüler bringen schon Vorkenntnisse mit, die im Englischunterricht der weiterführenden Schule aufgegriffen und erweitert werden. An unserer Schule setzt Englisch für alle Schüler in der Klasse 5 ein, als erste Fremdsprache mit 5 Wochenstunden. Eine zusätzliche Wochenstunde wird als Förderunterricht zum Ausgleich von Defiziten in den JgSt. 5 und 7 erteilt.

Nach der „Grundsteinlegung“ in den Klassen 5-9 wird Englisch in der Einführungsphase der Oberstufe zunächst als dreistündiger Grundkurs unterrichtet. Für die zwei Jahre der Qualifikationsphase bis zum Abitur wählen die Schüler zwischen Grund- und Leistungskursen (fünfstündig).

Die Schwerpunkte unseres Faches sind:

  • interkulturelles Lernen (auch über die klassischen anglophonen Länder hinaus)
  • frühe, weitgehende Einsprachigkeit des Unterrichts
  • sichere mündliche Sprachkompetenz, auch (Sek I) und besonders (Sek II) im Hinblick auf Präsentationstechniken
  • angeleitetes und zunehmend freieres Hörverstehen
  • Förderung des Leseverstehens, zum Einen durch unser Schulbuch „Green Line“, zum Anderen durch den frühen Einsatz von Lektüren (ab Klasse 6/7) und durch Lektüre von authentischen Zeitungstexten und literarischen Ganzschriften ab Klasse 10.
  • Förderung der schriftlichen Sprachproduktion (auch im Hinblick auf Präsentationstechniken und zur Vorbereitung auf die zentralen Prüfungen)
  • Anleitung zur (Self-) Evaluation und individuelle Förderung
  • Anleitung zur Nutzung und (kritischen) Bewertung moderner Medien: Internet, Fernsehen und Film