Lernzeiten

01e45a390cdcc4f6e92ee8ba2f7bdd09911e9f708aLernzeiten am Mauritius-Gymnasium sind Unterrichtsstunden, in denen die Schüler Aufgaben zur Vertiefung und Übung des regulären Unterrichtsstoffs erledigen. Ein Teil ihrer Hausaufgaben wird so zu Schulaufgaben. Dies dient der Entlastung der Schüler im Nachmittag, da das durch G8 bedingte Stundenpensum sie stark fordert.

In der Klasse 5 wird eine Wochenstunde zur Lernzeit, in der zunächst die Methoden der systematischen Aufgabenerledigung – begonnen mit der Führung eines Hausaufgabenheftes und der Gestaltung eines Arbeitsplatzes – eingeübt werden. Die Stunde erteilt ein Hauptfachlehrer, inhaltlich werden Aufgaben der Hauptfächer ‚ritualisiert‘ erledigt. Ziel ist es, die Schüler auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten, ihnen Strategien an die Hand zu geben, wie sie die Hausaufgabenzeit auch daheim gestalten. Darüber hinaus werden Lerntechniken zum Behalten, intelligenten Wiederholen und Üben vermittelt und angewendet.

Mit Lernzeiten in Englisch, Französisch und Latein (Klasse 8) leisten wir einen Beitrag zur Entlastung der Schüler, die bereits an einem Nachmittag pro Woche Unterricht haben. In diesen Stunden werden Formen selbstständigen Arbeitens und Lernens aufgefrischt und vertieft. Fachlehrer betreuen diesen Lernprozess, beraten, geben Rückmeldung und schulen die Konzentrationsfähigkeit, die naturgemäß in diesem Alter eine persönliche Herausforderung darstellt.

Vertiefungskurse in der Einführungsphase (Jgst. 10) und der Qualifikationsphase 2 (Jgst. 12) bieten die Möglichkeit, gezielt Defizite aufzuarbeiten bzw. sich auf das Abitur vorzubereiten.