Startschuss für ERASMUS+ Projekt „Grenzen überwinden“

Am 20.10. fand die Auftaktveranstaltung für das ERASMUS+ Projekt „beyond limits“, einem Partnerschaftsprojekt zwischen dem Mauri und den Partnerschulen in Girona in Spanien und Ignalina in Litauen, statt. Die SchülerInnen der Jgst. 5 ließen deshalb 99 gelbe und blaue Luftballons aus dem Binnenhof unserer Schule in den Himmel steigen.
„Beyond limits“, übersetzt „Grenzen überwinden“, ist ein neues Europa-Schulprojekt, das über die nächsten drei Jahre läuft und von der EU finanziell gefördert wird. Der Zuschuss kommt allen teilnehmenden Schulen zugute, um Aktivitäten zum Thema zu entwickeln und zu realisieren.
Im November kommen Vertreter der beiden Partnerschulen nach Büren, um dann auch konkrete Inhalte für das erste Projektjahr in gemeinsamen Gesprächen festzulegen und die Zusammenarbeit zu präzisieren.

Diethild Münstermann-Lohn, Europakoordinatorin am Mauri

» zum Archiv