Uruguay

Einmal Büren – Montevideo und zurück!

Austausch Mauritius-Gymnasium Büren – Deutsche Schule Montevideo

Partnerstadt MontevideoMontevideo 1

Montevideo ist die Hauptstadt Uruguays. Sie liegt am Mündungstrichter des Río de la Plata gegenüber der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Sie zählt rund 1,5 Millionen Einwohner und ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt hat ein gemäßigtes Klima mit einer Jahresmitteltemperatur von 13°C. Es ähnelt den klimatischen Verhältnissen Spaniens mit klar abgegrenzten Jahreszeiten. Gegründet wurde die Stadt  im Jahre 1726 vom Gouverneur von Buenos Aires, nachdem die Portugiesen aus dem zwei Jahre zuvor gegründeten Fort vertrieben wurden. Offizielle Landessprache ist Spanisch.

Die Stadt Montevideo wurde durch ihre wechselvolle Geschichte geprägt und zeigt dies in den zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

 

Die deutsche Schule in Montevideo

Die Deutsche Schule Montevideo (gegründet 1857) ist eine allgemeinbildende Schule, die Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe umfasst. Ziel aller Deutschen Schulen weltweit ist der interkulturelle Austausch über Sprach-, Kultur- und Mentalitätsgrenzen hinweg. Dieses Ziel wird auch in der Deutschen Schule Montevideo verfolgt.

Die Deutsche Schule bietet zwei anerkannte Abschlüsse zur Auswahl. Dies  ist zunächst das nationale Bachillerato Diversificado, das den Zugang zum Studium in Uruguay ermöglicht.  Daneben kann an der Schule das bikulturelle Abitur abgelegt werden, das Bachillerato Bicultural, das in Uruguay und in Deutschland, aber auch international anerkannt wird und die Tür zu fast allen Universitäten weltweit öffnet.

Bikulturalität herrscht auch im Lehrerzimmer. Neben 36 deutschsprachigen und 79 spanischsprachigen Ortslehrkräften unterrichten derzeit 13 aus Deutschland entsandte Lehrerinnen und Lehrer an dieser Schule.

 

Unterrichtsergebnisse der Grundschule der Deutschen Schule
http://www.dsm.edu.uy

 

Exkursionsziele

Parque Nacional de IguazúMontevideo 3

Buenos Aires

 

Ziele des Austausches

Förderung

  • der sprachlichen Fähigkeiten und kommunikativen Kompetenz
  • der interkulturellen Kompetenz
  • von Offenheit für fremde Kulturen (Lebensweise, Bräuche, Sprache, Feste)
  • des Interesses am Kontakt mit neuen Menschen
  • Abbau von Vorurteilen

 

Organisation des Austausches

  • Dauer des Austausches: 8 Wochen Aufenthalt in Montevideo (deutsche Sommerferien und zwei Wochen des neuen Schuljahres) und Gegenbesuch im Januar / Februar (uruguayische Sommerferien – 8 Wochen)
  • Teilnehmer: 3-4 Schüler/innen der Spanischkurse der Jahrgangsstufe 11
  • Unterbringung in Gastfamilien
  • Verpflichtende Teilnahme am Unterricht der Austauschschüler/innen und an speziellen Spanischkursen (Spanisch als Fremdsprache)

 

Kosten: Flug, Taschengeld, Reisen vor Ort, Kost und Logis beim Gegenbesuch