Exkursion des Erdkunde LK nach Bremen und Bremerhaven

Unsere Exkursion begann am Freitag den 24 Januar 2020. Wir Erdkunde-Schüler machten uns im Anschluss an die 6. Stunde auf den Weg nach Bremen. Als wir ankamen, hatten wir Zeit unsere Betten zu beziehen und in der City essen zu gehen. Das Highlight des Abends war die Tour durch das nächtliche Bremen mit einem „echten“ Nachtwächter aus dem 17. Jahrhundert. Er führte uns durch die alten, kleinen Gassen entlang der Weser und erzählte uns viel über die historische Stadtgeschichte Bremens. Wir sahen das prunkvolle Rathaus, den Dom und den Marktplatz mit der Roland-Statue. Den Abschluss fanden wir schließlich im Schnoorviertel, danach kehrten alle zusammen zur Jugendherberge zurück.

Motiviert ging es Samstag morgen nach Bremerhaven in das Klimahaus. Wir besuchten dort zunächst den Workshop „Zukunftswerkstatt“. Hier befassten wir uns auf spielerische Weise mit den verschiedenen Bereichen der Nachhaltigkeit und diskutierten verschiedene Möglichkeiten für eine bessere Zukunft, besonders in Bezug auf den Klimawandel.

Nach dem vegetarischen Mittagessen in der Mensa des Klimahauses konnten wir selber über den Längengrad 8° 34’ Ost gehen und die Klimazonen unseres Planeten entdecken. Wir empfanden diese „Weltreise“ alle als sehr interessant und eindrucksvoll.

Nach dem Besuch fuhren wir wieder zurück nach Bremen und haben ab da unsere Freizeit selbst gestaltet. In der nahgelegenen Innenstadt konnten wir nun unseren Nachmittag und Abend verbringen.

Am Sonntagmorgen war die Reise für uns auch schon beendet und wir fuhren nach dem Frühstück mit dem Zug zurück bis nach Geseke.

Schön wars!

Wir bedanken uns bei den Schautens für eine exzellente Planung und die tolle Zeit.

Von Maike, Maja, Anny und Sophia (LK Erdkunde)

» zum Archiv