Friday for Europe: EUROPA-TAG der Jgst. 5

Der erste EUROPA-TAG für die Jahrgangsstufe 5 des Mauritius-Gymnasiums fand an einem Freitag statt. Die Europaschule setzte dabei auf die kompetente Hilfe des „Europe Direct Informationszentrums Kreis Gütersloh“ und will auf diesem Weg schon die jüngsten Mauritianer mit dem Thema EUROPA  vertraut machen.

Mit der „Europa-Aktionskiste“ von Europe Direct ging es für die jungen Mauritianer und Mauritanerinnen los:  Auf dem Plan stand eine Europa-Olympiade mit Spielen  wie „1,2 oder 3“, „Stimmt’s?“ und ein überdimensionales Europa-Puzzle. Dieser Bereich „Wissen“ wurde ergänzt durch sportliche Aktionen: Völkerball und Brennball sorgten für Bewegung und eine spielerische Auseinandersetzung mit dem EU-Thema.

„Gemeinschaft macht stark“ war Überschirft des dritten Teils des Aktionstages: Mit einem Europa-Schwungtuch konnten die Gruppen erfahren, wie man es nur gemeinsam schafft, gelb-blaue Ballons tanzen zu lassen oder Bälle ins richtige Loch zu mänovrieren.

Den vierten Baustein bildete ein gemeinsames Konzert der drei Klassen: Im Musikunterricht hatten die Schülerinnen und Schüler Melodie und Text der Europa-Hymne erarbeitet. Mit Gitarre, Glockenspiel, Keyboard und Gesang trugen die 5a, 5b und 5c jeweils eine Strophe vor und boten zusätzlich ein kurzes Klasssenmedley mit Liedern aus europäischen Ländern. Den Abschluss bildete eine Zusatzstrophe zur Europahymne, deren letzter Vers den Kerngedanken dieses EU-Tages zusammenfasst:  „Völkerball und Brückenbau‘n, wir lernen spielend Hand in Hand.“

Für alle Beteiligten steht nach diesem „Friday for Europe“ fest, dass die Kooperation mit Europe Direct fortgesetzt werden soll, um  2020 auch der nächsten Jahrgangsstufe  5  einen aktiven und fröhlichen EUROPATAG zu ermöglichen.     

   

» zum Archiv