Jahrgangsstufe EF

StuBO-Newsletter

Zu Beginn des Schuljahres werden alle Schüler/-innen in einen Emailverteiler aufgenommen. Diese Maßnahme ermöglicht es, die Schüler/-innen fortlaufend über alle inner- wie außerschulischen Angebote und Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung zu informieren. Umgekehrt können die Schüler/-innen sich jederzeit mit ihren Anliegen an die Adresse berufsberatung@mauritius-gymnasium.de wenden.

Praktikum: Betriebspraktikum

Jährlich findet in den beiden letzten Wochen vor den Osterferien ein allgemeines Betriebspraktikum statt. Bei diesem Praxiselement gleichen ihre eigenen Vorstellungen von der Arbeitswelt mit der Realität ab. Das Praktikum wird über mehrere Stunden intensiv vor- und nachbereitet. Jeder Schüler reflektiert durch seinen Praktikumsbericht mit inhaltlicher Auseinandersetzung und persönlicher Reflexion seine Erfahrungen. Die betreuenden Lehrer, besuchen die Praktikanten in den Praktikumsbetrieben und bewerten den Bericht. Bei besonders überzeugenden Praktikumsberichten erfolgt eine entsprechende Zeugnisbemerkung.

Individuelle Beratung: Beratung der Agentur für Arbeit (Jgst. 9  bis Q2)

Regelmäßig können die Schüler individuell Beratungstermine in Anspruch nehmen. Ein Mitarbeiter der Agentur für Arbeit bietet monatliche Schulsprechstunden und Termine am Elternsprechtag für Schüler (und Eltern) an.

Individuelle Beratung: Studienkompass (Jgst. EF bis Q2)

Der Studienkompass ist ein Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler, das im Jahr 2007 auf Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gegründet wurde. Das Programm bietet jungen Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund eine intensive Studien- und Berufsorientierung. Die Teilnehmer erwartet eine kontinuierliche Begleitung in den letzten beiden Schuljahren und im gesamten ersten Jahr an der Hochschule. Alle Schüler in der EF werden informiert und können sich für einen Platz in der Fördermaßnahme bewerben. Erforderlich sind dann ein Lehrergutachten und die erfolgreiche Teilnahme an einem Test.

Portfolioinstrument: Berufswahlordner

Das Portfolioistrument „Berufswahlordner“ wird nach Durchführung der Potenzialanalyse eingeführt und begleitet die Schüler bis zum Abitur.

Es wird ihnen einen Leitfaden mit einer Übersicht über alle Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung der Schule an die Hand gegeben und so die persönliche, eigenverantwortliche Studien- und Berufswahl unterstützt. Der Ordner enthält Arbeitsmaterialien, Hinweise auf hilfreiche Informationsquellen und ein Verzeichnis schulischer und außerschulischer Ansprechpartner für die Studien- und Berufsorientierung. Der Berufswahlordner gliedert sich in spezielle Materialien für die Jgst.8, 9 und die Sek. II. Ein wichtiger Bestandteil des Ordners ist das Register „Dokumente“. Hier sollen die Schüler z.B. studien- und berufsorientierende Testergebnisse, berufsrelevante Rechercheergebnisse, Bescheinigungen über ihre schulischen und außerschulischen Aktivitäten  (z.B. Praktika, Informationsveranstaltungen, Wettbewerbe, Planspiele) einordnen.

In den Schuljahren der EF und Q 1 wird der Ordner durch weitere Materialien ergänzt. Dieses ist an den Bedürfnissen der Studien- und Berufsorientierung in der Sek. II ausgerichtet. Inhaltlich geht es zu erst darum, den eigenen Standort im Rahmen des Berufswahlprozesses zu reflektieren. Dann bietet das Material vielfältige Themen: grundlegende Leitfragen und Leitsätze für eine gelingende Studien- und Berufswahl, den Zeitplan der Berufswahl, Berufe im Kompetenzcheck, Rankings, eine sehr umfangreiche Linksammlung (z.B. Selfassessment-Tests verschiedener Fachrichtungen, Seiten zu verschiedenen Studiengängen und Ausbildungsberufen, Auslandsstudium, Fragen zur Studienfinanzierung), Ratschläge zum Studienbeginn u.v.m. Die Materialien werden nicht nur zur Selbstbearbeitung ausgegeben, sondern teilweise in Workshops und Unterrichtsphasen bearbeitet. Die Schüler werden auch angeleitet, das Material dann weiterhin eigenständig zu nutzen.

Stud.kompass