Jahrgangsstufen Q1 und Q2

Informationsveranstaltungen: Agentur für Arbeit (Q1 und Q2)

Die Agentur für Arbeit führt verschiedene Informationsveranstaltungen für ganze Jahrgangsstufen durch. Unterschiedliche Themen und Jahrgangsstufen sind im Blick:

– „Einführungsveranstaltung: Infos über die Begleitung durch die Bundesagentur“

– „Wege nach dem Abitur“ Q1,

– „Bewerbung um ein Duales Studium bzw. Ausbildung“ Q1

– „Bewerbung um einen Studienplatz“ für die Q2,


Individuelle Beratung

Beratung der Agentur für Arbeit (Jgst. 9 bis Q2)

Regelmäßig können die Schüler individuell Beratungstermine in Anspruch nehmen. Ein Mitarbeiter der Agentur für Arbeit bietet monatliche Schulsprechstunden und Termine am Elternsprechtag für Schüler (und Eltern) an.

Talentscout

Welche Talente stecken in mir? Welche Berufe passen zu mir? Wie kann ich meine Talente im Studium einbringen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich den Schülerinnen und Schülern auf den letzten Metern zum Abitur. Eine Antwort zu finden, ist nicht einfach. Das Team der Studien- und Berufsorientierung hilft den Schülerinnen und Schülern des Mauritius-Gymnasiums bei der Beantwortung dieser Frage.

Der ‚Talentscout‘ Herr Glüpker vom Hochschulverbund Campus OWL ist regelmäßig einmal im Monat an der Schule und steht den Schülerinnen und Schülern der Sek II zur Seite, um mit ihnen Zukunftsperspektiven zu entwickeln und sie über ihre Möglichkeiten zu informieren. Er möchte auch gerade Jugendlichen aus nicht-akademischen Haushalten Mut zum Studium machen. „Manche Oberstufenschüler wissen bereits nach einem Gespräch, wie sie weiterdenken und planen können, andere kommen in unregelmäßigen Abständen mehrfach“, freut sich Herr Glüpker.

Studienkompass (Jgst EF bis Q2)

Der Studienkompass ist ein Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler, das im Jahr 2007 auf Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gegründet wurde. Das Programm bietet jungen Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund eine intensive Studien- und Berufsorientierung. Die Teilnehmer erwartet eine kontinuierliche Begleitung in den letzten beiden Schuljahren und im gesamten ersten Jahr an der Hochschule. Alle Schüler in der EF werden informiert und können sich für einen Platz in der Fördermaßnahme bewerben. Erforderlich sind dann ein Lehrergutachten und die erfolgreiche Teilnahme an einem Test.

Elternberufsinformationswoche (Jgst. Q1 und Q2)

Unter dem Stichwort „Eltern beraten Schüler“ bildet die Veranstaltungsreihe seit dem Schuljahr 2012/2013 ein wichtiges Element der Studien- und Berufsorientierung am Mauritius-Gymnasium. Zwischen 20 und 30 verschiedene Berufe werden präsentiert. Ziel ist es den Schülern/-innen einen möglichst praxisnahen und authentischen Einblick in eine Vielfalt von beruflichen Richtungen und deren Alltagsrealität zu geben. Durch die unmittelbare Kommunikation mit Menschen, die die jeweiligen Berufe ausüben, wird bei den Schülern gezielt Interesse an ihrer persönlichen beruflichen Zukunft geweckt, und sie werden zu weitergehendem Fragen und Suchen nach Informationen motiviert. Darüber hinaus können sie auch Kontakte knüpfen, die bei Bedarf weiterführende Informationsangebote erschließen.

Bei der Veranstaltung handelt sich um mehrere Informationsabende in der Woche vor den Osterferien, an denen Eltern, aber auch Ehemalige und Freunde der Schule Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihren beruflichen Werdegang und ihren beruflichen Alltag geben und Fragen dazu beantworten. Die Teilnahme an mindestens zwei Veranstaltungen in dieser Woche ist für die Lernenden verpflichtend. Das Angebot der Berufe richtet sich nach den zuvor ermittelten Interessen Jugendlichen.

Praktikum/Praxiselemente

Betriebserkundungen am Wandertag (Q1)

Am allgemeinen „Wandertag“ der Schule, finden für die Q 1 Betriebs- bzw. Berufserkundungen statt. Die Teilnahme ist verpflichtend. Die Schüler/-innen können aus einem im Vorfeld organisierten Angebot einen Betrieb auswählen, der ihren Ausbildungs- und Berufsinteressen  entspricht bzw. nahekommt. Es wird darauf geachtet, dass unterschiedliche Branchen angeboten werden.
Die am Ende der Jgst. Q 1 platzierte Veranstaltung soll den Schüler/-innen  bewusst machen, dass mit dem nächsten, ihrem letzten Schuljahr eine Entscheidung hinsichtlich ihrer Studien- bzw. Berufswahl deutlich näher rückt und sie deshalb möglicher Weise ihre Suche nach Informationen und die Wahrnehmung von StuBO-Angeboten intensivieren sollten.

Programm Jungstudierende (Q1)

Hierunter ist kein Praktikum im herkömmlichen Sinn zu verstehen, sondern die Teilnahme am regulären Universitätsbetrieb über ein Semester. Naturwissenschaftlich begabte Schüler/-innen erhalten die Möglichkeit, schon während ihrer Schulzeit in den Fachbereichen Physik an der Universität Paderborn an ausgewählten Studienveranstaltungen teilzunehmen.

Praktikum FH Münster (Q2)

Schüler des Leistungskurses Informatik können online an einer Vorlesung mit Übungen für Erstsemester an der FH Münster im Fach Wirtschaftsinformatik teilnehmen. Die Schüler können durch Klausuren Leistungsnachweise erbringen. Die erworbenen Scheine werden für ein späteres Studium anerkannt. Die Zusammenarbeit mit der FH Münster besteht schon sein einigen Jahren.

Praxiselemente

Um den Schülerinnen und Schülern einen möglichst guten Einblick in den Berufsalltag verschiedener Berufsrichtungen zu ermöglichen, pflegt das Mauritius-Gymnasium mit verschiedenen regionalen Unternehmen eine enge Zusammenarbeit. Neben den festen Partnern ((Querverweis auf Seite mit Kooperationspartnern)), mit denen die Schule Koopertionsverträge abgeschlossen hat, gibt es weitere Unternehmen, mit denen die Schule z.T. seit vielen Jahren gemeinsame Projekte durchführt. Hierzu zählen unter anderem Despace, Bentler, der Notarztträgerverein Büren, die FH Münster und die Uni Paderborn (…?? Kompetenzsseminar und Bewerbungstrainings, …)

Kompetenzseminar zu Schlüsselqualifikationen (Q1)

„Mein Leben – meine Zukunft: Kommunikation und Schlüsselqualifikationen“

Dieses Seminar wird mit den Schülerinnen und Schülern im „Heinrich-Lübke-Haus“ in Günne, einem Bildungshaus der KAB-Westdeutschland, durchgeführt. Die Schule arbeitet seit einigen Jahren mit dem „GetUp – training.coaching.consulting“ als außerschulischem Bildungsträger zusammen. Dieses Institut stellt verschiedene Seminarleiter mit langjähriger Beratungserfahrung im Bereich Wirtschaft und Personalführung zur Verfügung. Neben der Schulung in Grundlagen der Rhetorik und der praktischen Anwendung in Übungen zur freien Rede werden auch Programminhalte zur „Berufsfindung durch Zielermittlung“ und Fragen der Studienmöglichkeiten thematisiert. Ergänzt durch ein „Assessment-Center“ erlangen die Schüler eine gezielte Förderung ihrer berufsorientierten Kompetenzen. Die Teamfähigkeit erfährt eine Förderung anhand der praktisch-konkreten Durchführung von Teamprojekten. Das Seminar dauert 2,5 Tage und ist für alle Schüler/-innen der Jgst. verbindlich.

Bewerbungstraining (Q1)

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen an einem Bewerbungstraining teil, das an einem Vormittag in der Schule stattfindet. Bewerbungstrainer sind in Personalfragen und Bewerbung kompetente und erfahrene Mitarbeiter verschiedener Unternehmen. Die Schüler werden in verschiedenen Übungen, Rollenspielen und Tests für eine erfolgreiche Bewerbung fit gemacht.