„Talentscouting“ am Mauri

Welche Talente stecken in mir? Welche Berufe passen zu mir? Wie kann ich meine Talente im Studium einbringen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich den Schülerinnen und Schülern auf den letzten Metern zum Abitur. Eine Antwort zu finden, ist nicht einfach. Das Team der Studien- und Berufsorientierung hilft den Schülerinnen und Schülern des Mauritius-Gymnasiums bei der Beantwortung dieser Frage „Talentscouting“ steht auf dem großen Schild am Beratungsraum. Regelmäßig treffen hier junge Menschen einen Vertreter der Universität, der mit ihnen Zukunftsperspektiven entwickelt. Beim „Talentscouting“ werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11-12 (Qualifikationsphase) von professionellen Beratern der Universität über ihre Möglichkeiten informiert. Der ‚Talentscout‘ Herr Glüpker vom Hochschulverbund Campus OWL ist regelmäßig einmal im Monat an der Schule und steht den Schülerinnen und Schülern zur Seite. Er möchte auch gerade Jugendlichen aus nicht-akademischen Haushalten Mut zum Studium machen. „Manche Oberstufenschüler wissen bereits nach einem Gespräch, wie sie weiterdenken und planen können, andere kommen in unregelmäßigen Abständen mehrfach“, freut sich Herr Glüpker.
„Seit einem Jahr gibt es das Talentscouting in OWL. Hier werden junge Menschen dabei begleitet, ihre beruflichen Interessen, Potentiale, Träume und Ziele zu entdecken und weiterzuentwickeln“, hieß es in einer Feierstunde im November bei der Bezirksregierung in Detmold, in der eine Plakette feierlich an Frau Finke-Böing als Vertreterin der Schule übergeben wurde.
„Dieser Baustein der Studienberatung ergänzt optimal das Beratungsangebot der Jahrgangsstufenleitungen und der Agentur für Arbeit an unserer Schule“, lobt Schulleiter Franz-Josef Drüppel. „Die Beratung steht allen Schülerinnen und Schülern des Mauritius-Gymnasiums offen.“  Terminabsprachen und weitere Informationen bitte über berufsberatung@mauritius-gymnasium.de .

» zum Archiv