Trauer um Bernhard Huck

Tief betroffen musste das Mauritius-Gymnasium Büren am 01.08.2018 zur Kenntnis nehmen, dass sein langjähriger Mitarbeiter Bernhard Huck ganz plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist. Für alle, die ihn kannten, ist diese Nachricht unfassbar. Wie kann das sein? Er war doch so frohgemut in die Ferien gegangen! Er hatte noch so viele Pläne und Ideen. Auch in den Sommerferien hatte er Termine mit Lieferanten und Geschäftspartnern.

Bernhard Huck verstarb im Alter von knapp 52 Jahren. Seit dem 01.12.2006 war er als technischer Assistent am Mauritius-Gymnasium beschäftigt. Er betreute die gesamten technischen Anlagen in der Schule, die Computer, die Beamer, die Telefone und alles andere, was mit Technik zu tun hat. Er leistete damit einen erheblichen Beitrag zur Entlastung der Lehrkräfte, damit diese sich dem Unterricht und den Schülerinnen und Schülern uneingeschränkt widmen konnten oder können. Auch an dem Neuaufbau der Informatik als besonderen Schwerpunkt der Schule war er maßgeblich beteiligt. Zudem trägt der Schülerplaner, den die Schule den Schülerinnen und Schülern jährlich zur Verfügung stellt, seine Handschrift.

Bernhard Huck war immer freundlich, hilfsbereit, kooperativ, gut gelaunt, jemand dem nichts zu viel wurde. Wenn Lehrkräfte ihn brauchten, war er da und half. Bernhard Huck war ein echter Mauritianer geworden.

Das Mauritius-Gymnasium hat einen echten Freund verloren.

Die Beerdigung wird am 11.08.2018 um 09.30 Uhr in seinem Wohnort Etteln stattfinden.

» zum Archiv